Biographie - Stephan Schmidheiny

Biographie

Einführung Biographie

Stephan Schmidheiny hat als Unternehmer und Pionier Industriegeschichte geschrieben. Mit der Übernahme der Verantwortung für die Geschicke des Familienunternehmens Schweizerische Eternit-Gruppe im Jahr 1976 begann er den Ausstieg aus der Asbestverarbeitung voranzutreiben, was eine weltweite Pionierleistung darstellte. Später spielte er eine führende Rolle in der Rettung der Schweizerischen Uhrenindustrie und baute in Lateinamerika eine Industriegruppe auf. Stephan Schmidheiny war Berater der UNO und der OECD, gründete den World Business Council for Sustainable Development und schuf zahlreiche Organisationen, die Nachhaltigkeit fördern. Als Philanthrop, Autor und Erfinder des Ausdrucks Öko-Effizienz hat er der Debatte über nachhaltige ökonomische, soziale und ökologische Entwicklung weltweit wichtige Impulse geliefert.

Universidad Católica Andrés Bello

Ehrendoktor der Universidad Católica Andrés Bello, Caracas, Venezuela

Rollins College Florida

Ehrendoktor des Rollins College, Florida

Zayed International Prize for the Environment

Verleihung des Zayed International Prize for the Environment in der Kategorie «Environmental action leading to positive change in society»

World Business Council for Sustainable Development

Ernennung zum Ehrenpräsidenten des World Business Council for Sustainable Development (WBCSD)

Keystone Policy Center

Verleihung des «Keystone Leadership Awards» des Keystone Policy Centers (USA)

Yale University

Ehrendoktor der Yale University, New Haven (USA)

INCAE Business School Costa Rica

Ehrendoktor der INCAE Business School, Costa Rica

National Wildlife Federation

Verleihung des «Conservation Achievement Award for Corporate Leadership» der National Wildlife Federation (USA)

Promotion

Promotion zum Doktor der Rechtswissenschaften an der Universität Zürich